Für 100 junge Fußballer zählt der Spaß am Spiel

Am Fußballplatz geht’s rund, wenn die kleinen Kicker auflaufen: Ganze 100 Nachwuchsspieler ab vier Jahren trainieren hier regelmäßig. Die U12-Mannschaft schaffte es sogar in die Champions-Trophy und matchte sich mit internationalen Teams.

Die gemeinsame Reise der kleinen Champions hat bereits in der U7-Klasse begonnen. Damals haben die Altenfeldner Nachwuchssportler auf der Gugl die Kindergarten-Olympiade im Fußball gewonnen, berichtet Günther Schauer, einer der sportlichen Leiter der Union Altenfelden.

Es folgten Turniere in Wien, München bis hin zur Austrian Trophy. Dort platzierten sich die Altenfeldner als beste Amateurmannschaft hinter Sturm Graz, Austria Wien und Mödling auf Platz 4 und qualifizierten sich für die Champions-Trophy. „Für die Kinder war es ein großartiges Erlebnis, gegen internationale Mannschaften zu spielen. Alleine dabei zu sein war ein Riesenerfolg“, freut sich Schauer. Vor allem am zweiten Tag des Turniers in Vösendorf konnten die U12-Spieler zeigen, was sie draufhaben, da gewannen sie alle vier Spiele.

Fokus auf Nachwuchs
In den vergangenen Jahren haben Nachwuchsleiter Roland Gierlinger und sein Team den Fokus auf die nächsten Generationen gelegt. Mit Erfolg, wie die gut 100 jungen Kicker in allen Klassen zeigen. Großen Zulauf gibt es vor allem bei der U6, da gehört es fast zum Muss, zum Fußballtraining zu gehen. Schauer betont: „Uns ist wichtig, dass die Freude am Spiel und nicht die Leistung im Mittelpunkt steht. Wir wollen allen die Möglichkeit bieten, mitzuspielen. Und den Kindern taugt’s, das ist das Wichtigste.“

Quelle: Tips Rohrbach, Printausgabe KW 27 vom 06/07/2022, S. 18

Beitrag teilen

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.