Spielbericht Runde 26: Oberneukirchen vs. Union TRUCKCENTER Altenfelden

Am letzten Spieltag der 1. Klasse Nord empfing die Union Oberneukirchen die Union Truckcenter Altenfelden zum Duell zwischen dem Tabellensechsten und dem Viertplatzierten. Nach einer knappen 0:1-Niederlage im Hinspiel drehte die Heimelf von Trainer Michael Gruber am Samstagnachmittag den Spieß um, behielt mit 4:1 klar die Oberhand, fuhr in den letzten fünf Partien den vierten „Dreier“ ein und beendete die Saison mit drei Siegen in Serie. Der zuletzt exzellente Lauf der Altenfeldener hingegen wurde ausgerechnet zum Saisonausklang gestoppt – nach zehn Punkten aus den letzten vier Spielen musste die Gahleitner-Elf die neunte Saisonniederlage einstecken.

Enzenhofer bringt Hausherren in Front
Vor rund 200 Besuchern fanden die Hausherren gut ins Spiel und bestimmten in Halbzeit eins über weite Strecken das Geschehen. Die erste klare Chance fanden jedoch die Mannen von Coach Gerhard Gahleitner vor. Nach einem kapitalen Fehlpass im Oberneukirchener Spielaufbau schalteten die Gäste schnell um, konnten den Konter aber nicht erfolgreich gestalten. In Minute 27 schlug die Gruber-Elf aus ihrer Überlegenheit Kapital, als der starke Michal Kubec nach einem Angriff über rechts querlegte und Alexander Enzenhofer auf 1:0 stellte. Auch nach diesem Treffer waren die Heimischen dominant, agierten aber nicht wirklich zwingend, sodass es bis zur Pause beim 1:0 blieb.  

Burgstaller trifft zur Vorentscheidung
Die Gäste hatten sich für den zweiten Durchgang viel vorgenommen, doch nur zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsricher Abbu fiel die Vorentscheidung. Nach einer erneuten Vorlage von Kubec traf Stefan Burgstaller zum 2:0. Mit der sicheren Führung im Rücken hatte die Gruber-Elf Spiel und Gegner im Griff. Nach über einer Stunde war die Messe gelesen, als Julian Grasböck nach einem feinen Zusammenspiel mit Thomas Pammer auf 3:0 stellte. Die Kicker aus Altenfelden waren geschlagen, durften sich zehn Minuten später aber zumindest über den Ehrentreffer freuen, den Lukas Wolfmayr erzielte. Die Freude darüber währte nicht lange, den praktisch im Gegenzug stellten die Hausherren den Drei-Tore-Abstand wieder her. Zum letzten Oberneukirchener Treffer in dieser Saison leistete abermals der rechte Flügel die Vorarbeit – nach Zuspiel des 23-jährigen Kubec fixierte Enzenhofer den 4:1-Endstand.

Thomas Burgstaller, Co-Trainer Union Oberneukirchen:
„Die Mannschaft hat eine ausgezeichnete Performance abgeliefert und einen verdienten Sieg gefeiert. Auf der Zielgeraden der Meisterschaft ist es ausgezeichnet gelaufen. Das hat damit zu tun, dass es nach einem Umbruch eine Zeitlang gedauert hat, bis die jungen Spieler zur nötigen Konstanz gefunden haben. Auch wenn wir die angestrebte 40-Punkte-Marke nicht knacken konnten, sind wir immerhin im oberen Drittel der Tabelle gelandet und mit dem Erreichten zufrieden“.

Quelle: Retrieved from https://www.ligaportal.at/ooe/1-klasse/1-klasse-nord/spielberichte/91231-union-oberneukirchen-beendet-saison-mit-siegesserie

11 Jun 2022 - 17.00
Halbzeit: 1-0
Union Oberneukirchen
4
Union TRUCKCENTER Altenfelden | UA59
1
Endstand
Tore
Startelf
Union Oberneukirchen
Union TRUCKCENTER Altenfelden | UA59
Reservespieler
71'
56'
56'
Spielstatistiken
Union Oberneukirchen
Union TRUCKCENTER Altenfelden | UA59
Gelbe Karten
1
0

Beitrag teilen

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.