Spielbericht Runde 13 | UA59 vs. Neufelden

In der 13. Runde der 2. Klasse Nord-West empfing der Tabellendritte, Union Altenfelden, zum Derby die benachbarte Union Neufelden. Die Gäste blicken aufgrund einiger Abgänge und Verletzungen auf eine durchwachsene Herbstmeisterschaft zurück, Altenfelden wollte mit einem Sieg die kleine Chance auf den Herbstmeistertitel wahren. Nach dramatischen 90 Minuten gewannen die Heimischen aufgrund zweier später Tore mit 3:2.

Altenfelden spielt, Neufelden trifft
Die Heimischen versuchten von Beginn an, das Spiel zu kontrollieren und hatten deutlich mehr Spielanteile, ohne jedoch zwingende Chancen vorzufinden. Zu oft landete der Ball bei Pässen nach vorne beim Gegner, wodurch es den Gästen in den Anfangsminuten relativ leicht gemacht wurde, den Ball vom Tor fern zu halten. In der 33. Minute trafen dann – entgegen dem Spielverlauf – die Gäste zum 0:1. Nach einem Angriff der Heimischen konterte Neufelden über die rechte Seite, die hohe Hereingabe in den Strafraum schoss Rechtsverteidiger Manuel Gruber bei einem Klärungsversuch unglücklich ins eigene Tor. Und nur wenige Minuten später beinahe der nächste Treffer für die Gäste. Einen Freistoß aus mehr als 30 Metern hämmerte Kapitän Kevin Kainerstorfer Richtung Gehäuse, die Unterkante der Latte rettete für den geschlagenen Manuel Kneidinger. Der Nachschuss von Wolfgang Rannetbauer fiel zu zentral aus und war leichte Beute für den routinierten Schlussmann der Heimischen. Als die etwa 250 Zuseher bereits mit einer überraschenden, aber aufgrund der engagierten Leistung nicht unverdienten Pausenführung für die Gäste rechneten, wurde Fabian Hable nach einem Zuspiel von Mannschaftsführer Stefan Gattringer von den Beinen geholt, den fälligen Elfmeter verwertete der Gefoulte souverän und erzielte dadurch seinen 10. Saisontreffer.

Neufeldens Kampfgeist bleibt unbelohnt
Im zweiten Durchgang präsentierten sich die Heimischen konzentrierter und kamen deutlich besser aus der Kabine. Vor allem über Legionär Jan Toncar auf der linken Seite konnte Altenfelden Gefahr erzeugen, eine seiner Hereingaben fand in der 65. Minute Sebastian Pühringer, der am zweiten Pfosten an den Ball kam und bei seinem guten Abschluss in Gästetorhüter Christoph Rannetbauer seinen Meister fand. Dann wieder waren es die Gäste, die erneut in Führung gehen konnten. Nach einem Corner von der rechten Seite konnte Torhüter Kneidinger, der im 5-Meterraum von Rannetbauer bedrängt wurde, den Ball nicht festhalten, den Abpraller verwertete Stefan Leibetseder zum 2:1 für Neufelden. Schiedsrichter Wallner gab das Tor trotz Reklamationen der Heimischen, die ein Foul an den Schlussmann gesehen hatten. Altenfelden nahm nun taktische Änderungen vor und agierte deutlich offensiver. Die Gäste konnten sich kaum mehr befreien, die sich bietenden Kontermöglichkeiten verpufften zumeist. In der 90. Minute kam nach einem Gestocher im Neufeldner Strafraum nach einem Eckball Harald Gattringer an den Ball und schoss diesen mit einem platzierten Schuss unter die Latte zum 2:2 ein. Doch auch damit war noch nicht Schluss. Neufelden verlor in den Schlussminuten Kevin Kainerstorfer verletzungsbedingt und versuchte mit Mann und Maus, das Unentschieden über die Zeit zu retten. Altenfelden konnte das Spiel mit der letzten Aktion in der 95. Minute drehen. Nach einem gut geschossenen Eckball von Hable kam am zweiten Pfosten Legionär Josef Madl zum Ball und brachte das Leder per Kopf gegen den Lauf von Torhüter Rannetbauer zum umjubelten Siegtreffer für die Heimischen im Tor unter. Danach war Schluss, Altenfelden feierte als spielstärkere Mannschaft einen letztlich glücklichen 3:2 Sieg.

Stimme zum Spiel:
Stefan Görisch, Trainer Union Altenfelden:
„Neufelden hat uns heute das Leben sehr schwer gemacht und ein couragiertes Spiel gezeigt. Am Ende konnten wir aufgrund zweier später Tore das Spiel drehen und zum Abschluss der Hinrunde einen wichtigen Sieg feiern. Ich denke, dass der Sieg verdient war, wenn die Tore auch spät gefallen sind und das Spiel auch einen anderen Ausgang finden hätte können.“

Quelle: Abgerufen am 12/11/2018 von https://www.ligaportal.at/ooe/2-klasse/2-klasse-nord-west/spielberichte/72907-altenfelden-feiert-dank-zweier-last-minute-treffer-gluecklichen-heimsieg

Share this Post

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*